Unter dem Titel „Wir können Kunst“ fördert der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) seit Anfang 2018 erneut Kunstprojekte für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche, die von professionellen bildendenden Künstler*innen durchgeführt werden.

In den Projekten können klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbildarbeiten, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt, erlernt und eingesetzt werden.

NEU! Projekte, die vom BBK-Bundesverband gefördert werden, können künftig besser ausgestattet werden:

  • Die Stundensätze für die professionellen Künstler*innen werden auf 50 € erhöht
  • Es kann zusätzliches Personal eingesetzt werden
  • Es gibt Mittel für Verpflegung in allen Projektformaten

Im Auftrag unseres Projektleiters Prof. Klaus Nerlich senden wir Ihnen im Anhang die Ausschreibungsunterlagen:

  • den Ausschreibungstext
  • den Leitfaden für die Erstellung des Antrags in der Förderdatenbank
  • eine Vorlage für die Kooperationszusagen der Bündnispartner.

Einsendeschluss für Projektanträge ist der 31. Oktober 2019 (Eingangsdatum des Online-Antrags in der Förderdatenbank + Datum des Poststempels für postalisch einzureichende Unterlagen).

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BBK unter http://www.bbk-bundesverband.de/.

Der Zugang zur Förderdatenbank ist https://kumasta.buendnisse-fuer-bildung.de/