2019 war das Jahr des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums, das auch im Freistaat Sachsen mit Veranstaltungen, Publikationen und Ausstellungen an unterschiedlichen Orten und Einrichtungen landesweit gefeiert wurde. In diesem Kontext hat der Freistaat Sachsen in den vergangenen zwei Jahren bereits zahlreiche Projekte gefördert. Für das Jahr 2020 wird es nun letztmalig die Möglichkeit zur Förderung im Rahmen des Bauhaus-Jubiläums durch das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen geben. Der Sächsische Landtag hat dafür Mittel in Höhe von rund 200.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Gefördert werden sollen Projekte, die einen thematischen Bezug zum Bauhaus aufweisen und über eine relevante Verknüpfung zum Freistaat Sachsen verfügen. Eine Förderung kann grundsätzlich jede natürliche oder juristische Person mit Wohnsitz in Sachsen erhalten. Die Vorhaben sind in der Regel im Freistaat Sachsen zu realisieren. Insbesondere Initiativen aus dem ländlichen Raum und/oder mit Bezug zur Industriekultur werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 25.03.2020 möglich.

Auf Anfrage erhalten interessierte Projektträger ein Antragsformular sowie weiterführende Informationen von: Daniel Grummt, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Tel. +49 (0)351-88480-28, daniel.grummt@kdfs.de                      

Mehr zum Programm unter: http://www.kdfs.de/foerderung/programme/bauhaus/