Gemeinsamer Förderaufruf des Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. und der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM)

Mit einem gemeinsamen Förderaufruf setzen sich die SLM und der Landesverband Soziokultur für die Stärkung von Medienkompetenz und Demokratie in Sachsen ein. Soziokulturelle Zentren und Initiativen im ländlichen Raum Sachsens sind aufgerufen, Medienbildungsangebote zu entwickeln, die das demokratische Miteinander und den kritischen Blick auf mediale Angebote fördern.

Mit der themengebundenen Medienkompetenzförderung soll die medienpädagogische Projektarbeit und Angebotsvielfalt im ländlichen Raum Sachsens durch Soziokulturelle Zentren und Initiativen gestärkt werden. Gesucht werden soziokulturelle Angebote, die Medienbildung und demokratische Bildung mit den Methoden und Ansätzen der kulturellen Bildung zusammenführen und sich dem Themenfeld "Digitalisierung und Demokratie" annehmen. Ziel ist es, erwachsene Mediennutzerinnen und -nutzer in ihrem kritischen und selbstbestimmten Umgang mit Medien zu fördern.

"Die Stärke der Soziokultur liegt darin, durch eine bürgernahe Kulturarbeit im Gemeinwesen verschiedene Zielgruppen zu erreichen und damit Zugänge für alle Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Mit dem Förderaufruf wollen wir die Entwicklung kultureller Bildungsformate anregen, die sich der Medienkompetenzstärkung widmen. Das Spektrum reicht von der Nutzung digitaler Medien bis zu deren kritischer Analyse. Dazu gehören z.B. das Wissen um Meinungsbildungsmechanismen ebenso wie die kritische Quellenanalyse. Die Medienkompetenz ist eine Basisqualifikation in der demokratischen Bürgergesellschaft und deshalb auch ein wichtiges Bildungsziel in der Soziokultur." (Anne Pallas, Geschäftsführerin Landes­verband Soziokultur Sachsen e. V.)

"Die SLM möchte Anlässe schaffen, damit sich Erwachsene mit ihrer Mediennutzung und aktuellen medialen Phänomenen, wie Verschwörungs­theorien, kritisch beschäftigen und andere, als die in den Sozialen Netzwerken vorherrschenden, Sichtweisen kennenlernen. Dazu benötigen sie Hinter­grundwissen und moderierte Diskussionsräume. Soziokulturelle Zentren sind hierfür wichtige Partner im ländlichen Raum." (Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM)

Die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) fördert seit 2008 Projekte von Einrichtungen und Vereinen in Sachsen, die kritische Medienkompetenz ihrer Zielgruppen projektbezogen fördern möchten. In diesem Jahr ist der Landesverband Soziokultur Sachsen e. V. Kooperationspartner für die themengebundene Medienkompetenzförderung und will damit vor allem die Methoden Kultureller Bildung als Instrumentarium für eine zielgerichtete Auseinandersetzung mit medialen Angeboten ins Blickfeld rücken.

Nähere Informationen zum Förderaufruf „Digitalisierung und Demokratie“ finden sich auf den Websites der Kooperationspartner.

Förderaufruf auf der Seite des LV Soziokultur

Förderaufruf auf der Seite der SLM

 

Ansprechpartner:
Landesverband Soziokultur Sachsen e.V.
Andrea Gaede
stv. Geschäftsführerin
0351 802 1764
gaede@soziokultur-sachsen.de

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien
Prof. Dr. Markus Heinker LL.M.
Präsident des Medienrates der SLM
0341 2259 114
ines.herzog@slm-online.de