Liebe Freundinnen und Freunde der sächsischen Industriekultur, liebes Netzwerk, 

mit der Bekanntgabe der neuen Laufzeit der 4. Sächsischen Landesausstellung kommt endlich wieder Schwung in das von Corona gebeutelte Jahr der Industriekultur 2020. Gemeinsam mit allen sieben Schauplätzen freuen wir uns, dass die BOOM-Maschine nun vom 11.7.-1.11. rattern und zuverlässig industriekulturelle Wissensvermittlung produzieren wird.

Vor wenigen Tagen startete das Förderprojekt der Kulturstiftung „Sachsen at Work! Digitale Industriekultur“. Das Projekt bietet allen Sachsen die Möglichkeit, die vielfältige Industriekultur des Freistaats anhand von historischen Dokumenten aus Museen, Archiven und Bibliotheken online zu erschließen und eigene Geschichten aus dem Arbeitsleben selbst beizutragen. Zudem können die Nutzer an der Transkription und Verschlagwortung dieser Dokumente arbeiten. So entsteht ein digitales Archiv der sächsischen Industriekultur als Teil des Europeana Projektes Europe-at-Work. Machen Sie mit! Alle Infos zum Projekt finden Sie unter https://transcribathon.eu/sachsen-at-work/

Am Mittwoch, den 24.6., findet von 18.30 bis 20.00 Uhr die erste Ausgabe einer vierteiligen Veranstaltungsreihe statt, die die Kulturstiftung gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung durchführt. Unter dem Titel „Vom Abbruch zum Aufbruch? - Was hat sich seit 1990 in Ostdeutschland getan?“ werden wir uns mit dem Strukturwandel seit 1990 beschäftigen. Dazu referiert Dr. Axel Lindner, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschaftsforschung Halle. Die Veranstaltung wird als Webinar durchführt. Interessierte können sich unter https://aoweb.kas.de/KAS_VaAnmeldung/Teilnehmerdaten.aspx?id_v=65745&a_A=1 anmelden und erhalten eine Anleitung zur Teilnahme am Webinar sowie eine Terminerinnerung. Spontan am 24.6. hinzuschalten kann man sich über diesen Link https://kas.adobeconnect.com/industriekultur240620  Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen im analogen oder virtuellen Raum!

Mit herzlichen Grüßen

Sophia Littkopf
Projektleiterin Jahr der Industriekultur 2020 

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Karl-Liebknecht-Str. 56 01109 Dresden
Tel.  0351 8 84 80 33
Fax. 0351 8 84 80 16
www.kdfs.de
www.industrie-kultur-sachsen.de
sophia.littkopf@kdfs.de