Der Sächsische Musikrat e.V. weist vor allem Vereine und Einrichtungen wiederholt auf den Instrumentenfonds des Sächsischen Musikrates hin.

Der Sächsische Musikrat hat seit dem Jahr 2017 seinen Instrumentenfond zur Unterstützung des instrumentalen Laienmusizierens in Sachsen wesentlich erweitert. Möglich wurde dies durch einen Beschluss des Sächsischen Landtages »zur Umsetzung eines Projektes zur Unterstützung von Laien-Orchester, Musikvereinen und Musikschulen bei der Anschaffung von Musikinstrumenten«. 

In den Jahren 2017 bis 2020 wurden für 144 Ensembles, Kirchgemeinden, Vereine und Musikschulen 472 Instrumente mit einem Wert von 1,65 Millionen Euro angeschafft. 65% der geförderten Ensembles haben ihren Sitz nicht in Chemnitz, Dresden oder Leipzig. Der Fonds ist auch ein Wirtschaftsfaktor: 95 % der Waren wurden, unter Beachtung von Ausschreibungsbedingungen, bei sächsischen Instrumentenbauern und Händlern erworben. Es wird davon ausgegangen, dass diese Förderung auch im Jahr 2021 fortgesetzt werden kann. 

Nähere Informationen finden Sie hier.