Pressemitteilung

Kinder- und Jugendtheater aus der freien Szene und den Stadttheatern sind ein in ihrer Bedeutung bisher wenig gewürdigter Bestandteil der Theaterlandschaft: Wie kaum eine andere Kunstform kann das Kinder- und Jugendtheater sein Publikum in seiner ästhetischen und intellektuellen Entwicklung in verschiedenen Phasen begleiten. 

Vor diesem Hintergrund will die Kulturstiftung des Bundes mit ihrem neuen bundesweiten Förderprogramm Jupiter – Darstellende Künste für junges Publikum das Kinder- und Jugendtheater stärken. Sie stellt für das Programm bis 2026 insgesamt 3,7 Mio. Euro zur Verfügung. 

Kernstück des Programms ist die Produktionsförderung, die den Kinder- und Jugendtheatern, den Jungen Opern und Institutionen für jungen Tanz neue, auch internationale Kooperationsmöglichkeiten eröffnet. Die Häuser sollen durch die Förderung die Möglichkeit bekommen, modellhafte und attraktive Vorhaben zu entwickeln und umzusetzen und darüber mehr öffentliche Aufmerksamkeit für die Qualitäten des Kinder- und Jugendtheaters zu erzielen. Gefördert werden innovative spartenübergreifende Produktionen, Kooperationen mit freien Gruppen, mit Spielstätten und/oder Festivals oder mit Künstlerinnen und Künstlern, die bislang kaum bzw. noch nicht im Kinder- und Jugendtheater aktiv waren. 

Das Programm fördert außerdem den fachlichen Austausch und kritischen Diskurs über aktuelle Neuansätze und Perspektiven der Darstellenden Künste für junges Publikum: Symposien, Workshops und Vernetzungsformate bringen Vertreterinnen und Vertreter der Regie- und Schauspielschulen mit Theaterschaffenden sowohl aus der jungen als auch der „erwachsenen“ Sparte zusammen, um Arbeitskontakte zu initiieren, Netzwerke zu stärken, herausragende Produktionen zu zeigen sowie den internationalen Austausch mit Akteurinnen des Kinder- und Jugendtheaters zu ermöglichen. 

Um die Aufmerksamkeit der Fachöffentlichkeit für exzellente Arbeiten zu erhöhen, wird zusätzlich eine Akademie für Journalisten entwickelt. Für das Weiterbildungsangebot können sich bundesweit Journalistinnen und Journalisten aus den Bereichen Hörfunk, Fernsehen, Print- und Onlinemedien bewerben. Informationen zur Bewerbung für die Akademie folgen.

Mit dem Fonds Jupiter führt die Kulturstiftung des Bundes ihr Engagement für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Theaterlandschaft fort, das sie seit dem Jahr 2005 mit den Programmen Heimspiel, Wanderlust und Doppelpass in Form von Strukturförderfonds kontinuierlich verfolgt. 

Anträge für die erste Förderrunde können bis zum 30. Juni 2021 bei der Kulturstiftung des Bundes eingereicht werden. 

Alle Informationen zu den Antragsmodalitäten finden Sie in den Fördergrundsätzen auf unserer Website www.kulturstiftung-des-bundes.de/jupiter