Mit "ZUKUNFT hoch K" startet der landesweite Dialog zur Zukunft der Kultur in Sachsen. Die Staatsministerium für Kultur und Tourismus, Frau Barbara Klepsch, lädt herzlich zum Auftakt ein.

Die Zukunft in Sachsen braucht K wie Kultur und Kunst, aber auch Kooperationen, Kommunikation und manchmal auf den Konflikt. Denn unsere Gesellschaft verändert sich spürbar und Kulturakteure gestalten diesen Wandel aktiv mit.  

Die Corona-Zeit hat viele Probleme sichtbarer gemacht: etwa die prekäre soziale Lage von vielen Menschen, die im Kulturbereich arbeiten, das Thema Nachwuchsgewinnung und Ausbildung, die Frage nach den Chancen und Risiken von Digitalisierung im Kulturbereich. ZUKUNFT hoch K möchte diese und weitere Themen stärker in die Mitte der Gesellschaft rücken. Denn Zukunft braucht Kultur – und Kultur braucht Zukunft.

In einem breit angelegten Gesprächs- und Arbeitsprozess will das SMWK danach fragen, was Kulturakteure und die sächsische Kulturpolitik leisten können, um die Spielräume und Möglichkeiten von Kultur zu erweitern, sie zugleich als Identifikationsraum zu erhalten und was passieren muss, damit Kultur besser auf gesellschaftliche und wirtschaftliche Disruptionen reagieren kann.

Das SMWK lädt daher zur Auftaktveranstaltung am Freitag, 29.4.2022 nach Chemnitz in den zukünftigen Garagencampus ein, in der gemeinsam die Basis für den Kulturdialog ZUKUNFT hoch K legen möchten.

 

Hier geht es zu mehr Informationen und zur Anmeldung: https://zukunfthochk.de/#veranstaltungen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Team von ZUKUNFT hoch K: https://zukunfthochk.de/#zukunfthochk