Im Freistaat Sachsen wurde bereits im Jahr 1994 das Gesetz über die Kulturräume (Sächsisches Kulturraumgesetz) erlassen, auf dessen Grundlage acht ländliche (Vogtland, Zwickauer Raum, Erzgebirge, Mittelsachsen, Leipziger Raum, Meißen, Sächsische Schweiz / Osterzgebirge, Niederlausitz-Oberschlesien) und drei urbane Kulturräume (Chemnitz, Dresden, Leipzig) gegründet wurden. Die Umsetzung des Kreisgebietsreformgesetzes im Freistaat Sachsen zum 01.08.2008 machte auch eine Anpassung des Sächsischen Kulturraumgesetzes erforderlich. Zum 01.08.2008 wurde deshalb der Zweckverband Kulturraum Meißen – Sächsische Schweiz – Osterzgebirge als Gesamtrechtsnachfolger der Kulturräume Elbtal und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge gegründet. Mitglieder des Kulturraumes sind der Landkreis Meißen und der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. 

Welchen Auftrag hat der Kulturraum? Wie wird der Kulturraum finanziert? Welche Einrichtungen gehören zum Kulturrraum? Welche Theatersparten sind im Kulturrraum vertreten? Welche Rolle spielt dabei das Theater Meißen als Gastspielstätte und Produktionsort? Welche Möglichkeiten ergeben sich für Künstler:innen aus der Freie Szene? Welche Aufgaben erfüllt die Geschäftsstelle des Kulturraumes? Wie werden Projekte gefördert? Welche Voraussetzung sollten für eine Antragsstellung erfüllt sein?

Antworten auf diese Fragen werden in einem Vortrag sowie in einer anschließenden Gesprächsrunde durch fachkundige Mitarbeiter:innen der Geschäftsstelle sowie der Facharbeitsgruppe des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz- Osterzgebirge gegeben. 

Die Veranstaltung richtete sich an Künstler:innen und Berufsanfänger:innen, die bisher erfolglos oder noch keine Anträge auf Förderung im Kulturrraum gestellt haben oder Interesse haben, zukünftig im Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz- Osterzgebirge zu produzieren. 

Veranstaltungsort: Theater Meißen (Foyer), Theaterplatz 15, 01662 Meißen oder digital. 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, die Anzahl der Plätze jedoch begrenzt. Um eine rechtzeitige und verbindliche Anmeldung wird deshalb gebeten. Bei genügend großer Anmeldezahl wird ein Gruppenticket ab/an Dresden gestellt. Im Zusammenhang mit der Covid19-Infektionslage behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen bzw. zu verschieben. 

Wenn Sie auf Grund von Mobilitätseinschränkungen oder anderen sichtbaren wie nicht-sichtbaren Behinderungen auf einen spezifischen Sitzplatz oder Hilfe angewiesen sind, wenden Sie sich bitte an uns. Wir versuchen eine Lösung für Sie zu finden. Wir freuen uns auf Ihren Veranstaltungsbesuch! 

Mit freundlicher Unterstützung durch die Geschäftsstelle des Kulturraumsekretariats Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge und durch das Theater Meißen. 

Anmeldung unter: freie-szene@soziokultur-sachsen.de

Kontakt für Rückfragen:
Sinah Hoffmann              
Referentin für Projektmanagement und Öffentlichkeitsarbeit der Servicestelle FREIE SZENE
hoffmann@soziokultur-sachsen.de