*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit  wird in den Texten das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist. Dies gilt für alle Texte im Bereich "Kulturellen Bildung" *

Kulturelle Bildung ist ein elementarer Bestandteil unseres soziokulturellen Miteinanders.

Das Projekt KuBi_Mobil 2.0 befindet sich set dem 01.01.2021 in der Trägerschaft des Kulturraumes Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge (KR MEI-SSW-OE) und hat die Aufgabe, die Mobilität zu kulturellen Bildungsangebten und die Nutzung von Kultureller Bildung zu fördern.

Projektbedingungen

Die Projektbedingungen sind gültig ab 01.01.2023 bis 07.07.2023

WER? => Gruppen

Der Zuschuss kann ab einer Gruppengröße von 12 Personen beantragt werden.

Teilnahmeberechtigt sind grundsatzlich Bildungseinrichtungen. Voraussetzung fur die Beantragung eines Mobilitätszuschusses ist der Sitz der Einrichtung im Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge. Angesprochen werden insbesondere Grundschulen, Mittelschulen, Gymnasien, Forderschulen sowie berufliche Schulzentren und darüber hinaus Vereine, in denen Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren aktiv sind.
 

WAS? => Mobilität mit Ziel

Die Forderung erfolgt in Form eines Pauschalbetrages pro teilnehmender Person als Förderung der Mobilität im ländlichen Raum zur sowie der Nutzung von Kultureller Bildung. 

Bei Schul-, Hort- und Vereinsgruppen, deren Teilnehmer unter 18 Jahre alt sind, kann ein Zuschuss in Höhe von 9 € pro Person gewährt werden. Darüber hinaus erhalten Begleitpersonen ebenfalls einen Mobilitätszuschuss in gleicher Höhe - anerkennungswürdig ist hierbei der Schlüssel: 1 Betreuer à 12 Schüler.

WIE? => Beantragung & Abrechnung

Der Zuschuss kann mit den nachfolgenden Formularen angefragt und abgerechnet werden:

Beantragung Anfrage KuBi_Mobil 2.0
Abrechnung Teilnehmerliste

Die Anfrage ist regulär vier Wochen vor Fahrtbeginn an die zuständige Projektleitung zu senden. Es gilt das Windhundprinzip (Eingang bei der Projektleitung - vorzugsweise als pdf mit Unterschrift per E-Mail). Derzeit ist nur eine Anfrage für Veranstaltungen möglich, welche bis zum 07.07.2023 stattfinden.

Die Zustimmung zum pauschalierten Zuschuss sowie die konkrete Höhe werden durch die Projektleitung mitgeteilt.

Am Tag der Veranstaltung ist durch die Bildungs- und Kultureinrichtung eine Teilnehmerliste mit Stempel und Unterschrift zu bestätigen. Diese ist innerhalb von 14 Tagen nach der Veranstaltung digital an die Projektleitung KuBi_Mobil 2.0 zu ubersenden.

Die Auszahlung erfolgt nach Vorlage der Teilnehmerliste auf das in der Anfrage angegebene Bankkonto. Bei Fahrten im Dezember kann eine vorfristige Auszahlung unter Vorbehalt der Prüfung der Teilnehmerliste erfolgen.

WO? => Ansprechpartner und Beratung

Netzwerkstelle Kulturelle Bildung
Projektleitung
Frau Tanja Mette-Zimmermann
Dresdner Straße 172
01705 Freital
E-Mail: kubi-mobil@kulturraum-erleben.de (Bitte vorrangig nutzen)
Smartphone: 0179 / 73 88 025

Bitte beachten Sie, dass Frau Mette-Zimmermann als freie Mitarbeiterin nicht über die Geschäftsstelle erreicht werden kann. Des Weiteren bitten wir aus gegebenen Anlass nicht mit unterdrückter Telefonnummer anzurufen und um Verständnis, dass Frau Mette-Zimmermann diese Anrufe nicht entgegennimmt.

Sie erreichen Sie wie folgt:
Montag bis Donnerstag: 9:00 bis 14:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 13:00 Uhr
oder nach Absprache

***

Diese Maßnahme wird mifinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächischen Landtages beschlossenen Haushalts.