Lesen Sie die Neuigkeiten aus dem Kulturraum.

  • 24.10.2022: Ausschreibung zum WINTERSALON 2022 - Jahresausstellung des Kunstverein Meißen e. V.

    Ausschreibung zum

    WINTERSALON 2022

    Jahresausstellung des Kunstverein Meißen e. V. 2022

    26. November 2022 bis 21. Januar 2023

    EINSENDESCHLUSS: 7. November 2022

     

    Der WINTERSALON des Kunstverein Meißen knüpft an die Tradition der Jahresausstellungen vieler Kunstvereine an, in denen Künstlerinnen und Künstler mit einem regionalen Bezug die Möglichkeit erhalten, ihre Arbeiten der letzten Jahre der Öffentlichkeit zu präsentieren und diese zu verkaufen. Zugleich gibt die Ausstellung einen Überblick über Themen, Motive, Arbeitsfelder und Inhalte sächsischer Künstlerinnen und Künstler und damit einen Einblick in aktuelle Entwicklungen und Tendenzen der regionalen Kunstszene.

    Teilnahmeberechtigung
    Die Ausschreibung zur Teilnahme am WINTERSALON richtet sich an professionell arbeitende bildende Künstler*innen aus Sachsen mit einem abgeschlossenen künstlerischen Studium oder der Mitgliedschaft in einer künstlerischen Interessenvertretung (BBK, Künstlerbund, Künstlersozialkasse etc.).

    Teilnahmebedingungen
    Es werden maximal 50 Künstler*innen zur Ausstellung zugelassen. Aufgrund der hohen Beteiligung erfolgt die Präsentation der Arbeiten in einer dichten Anordnung (Petersburger Hängung). Wie immer behält sich das Kuratorium der Ausstellung eine Entscheidung über die Auswahl und Präsentation der Arbeiten vor. Der Kunstverein erhält im Verkaufsfall eine Provision von 25 % des festgelegten Verkaufspreises. Die Ausstellung wird erfahrungsgemäß besonders in der Weihnachtszeit rege besucht und Arbeiten werden gut verkauft.

    Die zur Ausstellung ausgewählten Künstler*innen müssen ihre Arbeiten ausreichend verpackt und präsentationsfertig, das heißt ggf. gerahmt und mit Hängeösen versehen, zu den unten angegebenen Terminen anliefern und wieder abholen. Eine postalische Zu- und Rücksendung kann nur auf Risiko und Kosten der Künstler*innen erfolgen.

    Mit ihrer Bewerbung erklären sich die Künstler*innen mit den genannten Bedingungen der Ausschreibung einverstanden.

    Bewerbung
    Wir bitten um eine verbindliche Bewerbung bis zum 7. November 2022, 00:00 Uhr, ausschließlich digital in Form eines PDF (mit folgendem Dateinamen: „Name_Vorname.pdf“) mit Angaben zur Person (Vorname, Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Kurzvita, ggf. Webseite) und Abbildungen zu maximal drei aktuellen (2021/22) künstlerischen Arbeiten aller Bereiche und Medien, mit einer Kantenlänge von höchstens 60 cm (bzw. Höhe + Breite = max. 120 cm), die in der Ausstellung präsentiert werden sollen – versehen mit Titel, Kurzbeschreibung (künstlerischer Intention, max. 500 Zeichen), Technik/Material, Jahr, Maße, Versicherungswert, Verkaufspreis.

    Größere Arbeiten können leider nicht zugelassen werden!

    an: kontakt@kunstverein-meissen.de

    Bis spätestens 11. November werden alle Künstler*innen informiert, ob und ggf. mit welchen Werken sie an der Ausstellung teilnehmen.

    Anlieferung
    Die Anlieferung der Werke kann am Samstag, den 19. November zwischen 14 und 19 Uhr oder am Dienstag, den 22. November zwischen 10 und 18 Uhr erfolgen. Eine postalische Zu- und Rücksendung kann nur auf Risiko und Kosten der Künstler*innen erfolgen.

    Abholung
    Nach Beendigung der Ausstellung bitten wir um die Abholung der Werke am Samstag, den 21. Januar 2023 zwischen 17 und 20 Uhr und nach Absprache.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
    Mit herzlichen Grüßen
    Matthias Lehmann & Maren Marzilger

  • Stadt Großenhain - Film Zivilcourage gegen Vandalismus

    Liebe Kollegen und Kolleginnen, Freunde der Großenhainer Jugend und Kultur,

    wir müssen und wollen etwas tun: Zivilcourage gegen Vandalismus.

    Hier ein Ergebnis der Großenhainer Jugendprojekte 2021, ein Film „made in GRH“ von Großenhainern für Großenhainer und mit Großenhainern in Großenhainer Locations.

    Ich bitte Sie ALLE, teilen Sie diesen Link/dieses Video und setzen Sie ihn auch auf Ihrer Homepage oder auch bei Lernsax ein. Dazu kann der Begleittext unter dem Video gern verwendet und angepasst werden. 

    Hier der Link dazu auf den YouTube-Kanal unserer Stadt. 

    https://youtu.be/JMU4Ll7Vt8M 

    Der Film wird, wenn wir wieder dürfen, auch vor den Abendvorstellungen im Großenhainer Kino laufen und ab nächster Woche auch auf der JugendWebApp www.jig.events.

    Der Link darf und soll gern verschickt und weitergegeben werden. Danke für die Unterstützung.

    Mit freundlichen Grüßen
    GB Stadtkultur und Ordnung

  • Projekt: Künstlerportal Deutschland des Kunst+Projekte e. V.

    Der Verein Kunst+Projekte e. V. hat das Künstlerportal Deutschland entwickelt, das nun durch Künstlerinnen und Künstler mit Leben erfüllt werden soll. Es ist ein Projekt aus dem Programm Neustart Kultur des BKM, gefördert durch Kultur.Gemeinschaften und für die beteiligten Künstlerinnen und  Künstler / Kulturschaffenden kostenfrei.

    Unter Ausnutzung der Möglichkeiten von Globalisierung und Digitalisierung wird eine Plattform geschaffen, wo Künstlerinnen und Künstler sich national und international Aufmerksamkeit und Anerkennung sichern können.

    Hier kann sich jede Künstlerin und jeder Künstler der angewandten und bildenden Kunst, der in Deutschland lebt und arbeitet, sich eintragen lassen (wenn er möchte), diskriminierungsfrei und  antirassistisch.

    Auf der Website https://kuenstlerportal-deutschland.de erhalten Sie weitere Informationen und können sich eintragen lassen. Entweder mit Verlinkung zur eigenen Website, mit E-mail-Adresse oder einer Sedcard (wird von uns angefertigt). Beachten Sie bitte auch den Film auf YouTube (befindet sich auf der Startseite vom Künstlerportal ganz unten), wo Ihnen erklärt wird, wie Sie eine Anmeldung machen können.

    Auch werden neben den konventionellen Kommunikationswegen die Social Media Möglichkeiten genutzt.

    Vorstand des Kunst+Projekte e. V.

  • ab 10.08.2021: Ausstellung des Künstlerbundes Dresden - WILLKOMMEN Zu Zweit

    Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freund:innen, 

    es ist soweit: Unsere erste WILLKOMMEN-Ausstellung im neuen Format wird eröffnet. Freudig und gespannt dürfen wir Ihnen und Euch Werke unserer gerade erst aufgenommenen sowie von Bestandsmitglieder vorstellen.
    Für das nigelnagelneue Format haben sich unsere frisch in den Künstlerbund eingetretenen Mitglieder jeweils eine:n Kolleg:in ausgesucht und  mit ihm oder ihr gemeinsam Arbeiten ausgewählt, ja sogar in einem Fall eine Gemeinschaftsarbeit geschaffen. 

    Die Künstler:innen und wir laden Sie und Euch also sehr herzlich ein, wenn wir am 10.8. um 18 Uhr eröffnen und Werke von 

    Brian Curling + Ines Beyer
    Eleonora Nanu + Ulrike Mundt
    Lisa Pahlke + Matthias Lehmann
    Doris Titze + Jens Küster
    Moritz Jason Wippermann + Jörn Diederichs

    sowie die Künstler:innen selbst vorstellen dürfen. So der Inzidenzwert es erlaubt, hoffen wir, uns in der Geschäftsstelle vor den Werken unterhalten zu können. Andernfalls findet die Vernissage vor dem Büro des Künstlerbundes in der Hauptstrasse 34 (Ecke Ritterstrasse) statt. Bitte informieren Sie sich vor dem Termin ggf. nochmal über die dann gültigen Corona-Bestimmungen.

    Wir würden uns sehr freuen Sie und Ihre Freund:innen zu sehen!

    Herzlich, 

    Antje Friedrich

    Künstlerbund Dresden e. V.

    Antje Friedrich und Torsten Rommel
    (Geschäftsführung/CEO)
    Hauptstraße 34 (Eingang Ritterstraße)
    01097 Dresden

    Tel./Fax: 0351 / 801 55 16
    www.kuenstlerbund-dresden.de
    www.offene-ateliers-dresden.de

    www.kuenstlermesse-dresden.de